Peking Gras - Murdannia loriformis

 

Allgemeines

Seit Jahrtausenden wird das Peking Gras in der tradioniellen Thailändischen Medizin Murdannia geschätzt. Traditionell wird aus den Blättern des Peking Gras ein Presssaft hergestellt und täglich eingenommen. Verschiedene Studien haben bewiesen, dass Murdannia loriformis eine ausgeprägte antimutagene Wirkung zeigt. Es unterstützt den Körper bei der Entgiftung und wirkt stimulierend auf das Immunsystem.
Durch den kriechenden Wuchs eignet sich das Peking Gras auch gut für die Kultur in der Hängeampel.

Verwendbare Pflanzenteile

Blätter, frische Triebe

Verwendung

Tee / Aufguss zum Grundrezept
Frische Blätter zu Presssaft verarbeiten - dazu 100 g frische Sprossen im Mörser fein zerreiben und mit 50 ml Wasser übergiessen. Nach einigen Minuten absiehen und täglich einnehmen.


WICHTIG: Die Pflanze soll eine stark blutzuckersendkende Wirkung haben. Besprechen Sie eine genaue Verwendung und Dosierung über einen längeren Zeitraum mit Ihrem Phytotherapeuten oder Apotheker.

 

Kulturhinweise

Piktogramm Standort Standort halbschattig
Piktogramm Wasserbedarf Wasserbedarf hoch, Erde feucht halten, Staunässe vermeiden
Piktogramm Wuchshöhe Wuchshöhe / Wuchsform bis 30 cm hoch, sehr wüchsig
Piktogramm Lebensdauer Lebensdauer mehrjährig
Piktogramm Winterhärte Winterhart nein, an einem geschützten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung überwintern
Rutishauser AG
Blumen.Pflanzen.Kulturen.
Unterdorf 6
CH-9523 Züberwangen
071 555 33 00
info@rutishauserag.ch
www.rutishauserag.ch